Bezirksmusikfest 2022 in Lacken

Wir freuen uns Gastgeber des Bezirksmusikfestes 2022 in Lacken zu sein!

Nach nun 2 Jahren ohne Bezirksmusikfest und Marschwertung, bzw. vielen Einschränkungen im Leben und in der Ausübung unserer Leidenschaft der Blasmusik, sind wir – der Musikverein Lacken voller Tatendrang, ein würdiger Gastgeber des Bezirksmusikfestes und der Marschwertung 2022 in Urfahr-Umgebung zu sein. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wir freuen uns auf ein tolles Festwochenende, dass wir gemeinsam mit euch feiern dürfen.

Am Freitag den 24.06.2022 starten wir um 18 Uhr mit einer öffentlichen Generalprobe mit mehreren Musikvereinen und lassen den Abend gemütlich bei einem Dämmerschoppen mit den Lustigen 3, 4, 5 ausklingen.

Die Marschwertung beginnt am Samstag den 25.06.2022 um 15 Uhr und wird mit dem Festakt und dem Gesamtspiel um 20 Uhr abgeschlossen. Danach feiern wir gemeinsam mit Brassaranka im Festzelt.

Abgeschlossen wird das Wochenende am Sonntag mit einem gemütlichen Frühschoppen ab 10 Uhr mit dem Musikverein Klein-Pöchlarn aus Niederösterreich.

Alle Details gibt’s hier: www.mv-lacken.at/bezirksmusikfest22.

 

Flyer Bezirksmusikfest 2022

Konzertwertung 2021 in Hellmonsödt

Am Samstag 16.10. kurz vor der Konzertwertung, waren wir noch sichtlich nervös, doch die Vorfreude überwog, da es doch seit langem wieder unsere erste Konzertwertung war.
Aber mit 𝟵𝟮,𝟰 𝗣𝘂𝗻𝗸𝘁𝗲𝗻 und der 𝗚𝗼𝗹𝗱-𝗠𝗲𝗱𝗮𝗶𝗹𝗹𝗲 in der Leistungsstufe C konnten wir an der letzten Konzertwertung anknüpfen und sind super stolz auf unsere Leistung. 🥇🙌🤩
Danke an alle die dabei waren! 👏

Fest für alle Generationen in Lacken

Kaum zu glauben, aber ja, auch der Musikverein Lacken ist sportlich aktiv, wenn es um Spaß und Gemeinschaft geht. Das zeigten 4 unserer Musikerinnen und Musiker (Carina Pichler, Lisa Pichler, Alexander Mahringer, und August Wurzinger) beim Asphaltstockturnier im Rahmen des Festes für alle Generationen am 29. August 2021. Mit 5 weiteren Mannschaften (SPÖ, ÖVP, FPÖ, FAIR und SV Lacken) ging es zwar nicht bei allen immer mit 100% Treffsicherheit einher, aber Hauptsache der Spaß kam nicht zu kurz!

Nach dem Asphaltstockturnier und einer Zweiradausfahrt rund um Feldkirchen durften wir das Fest für alle Generationen, organisiert von Bürgermeisterkandidatin Sabine Lindorfer, musikalisch umrahmen.

Bei Verpflegung durch die FF Lacken, wurde das gute Wetter ausgenutzt und gemeinsam der Tag genossen. Auch Ehrengast Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer war vom sonnigen Platzerl Lacken begeistert und genoss die Geselligkeit bei Bratwürsterl, Kuchen & Co.

Konzertwertung 2019 in Lembach

Da die diesjährige Konzertwertung im eigenen Bezirk zeitlich zu nah an unserem ORF Frühschoppen lag, traten wir heuer einige Wochen später im Bezirk Rohrbach bei der Konzertwertung in Lembach an. Diese fand am Samstag, 16. November 2019 in der Alfons Dorfner Halle statt.

Nach intensiver Probenarbeit, meist zwei mal in der Woche über mehrere Wochen hinweg und einem Probenwochenende vor Allerheiligen freuten wir uns schon unsere Musikstücke präsentieren zu können. Als Pflichtstück wählten wir „Beyond the Horizon“ von Rossano Galante. Selbstwahlstück war „Dramatic Tales – Die Sage vom Todten Moos“ von Markus Götz. Die aktuellen Regeln für die Leistungsstufe C, in der wir antraten, erfordert auch ein Stück, dass der Wiener Musik zuzuordnen ist. Wir wählten die „Moulinet-Polka“ (deutsch: kleine Mühle) von Josef Strauß.

Abends machten wir uns auf den Weg nach Lembach, wo wir als Teil des abendlichen Konzertprogramms um 20:45 Uhr an der Reihe waren. Nach unserem Auftritt folgte noch der MV Putzleinsdorf und nach den Jurygesprächen war endlich Zeit der Ergebnisbekanntgabe – wir waren schon sehr gespannt. Doch das warten und insbesondere die Probenarbeit machte sich bezahlt: die Freude war groß als das Wertungsergebnis – 93,40 Punkte – verlesen wurde.

Solch ein Ergebnis muss gefeiert werden, und das taten wir auch anschließend bei Getränken und Würstelvariationen im Proberaum.

Wir bedanken uns bei unserem Kapellmeister Gerald Mörzinger der uns zu diesem guten Ergebnis geführt hat. Ebenso ein Danke an unsere Aushilfen, die für unsere verhinderten/erkrankten Kollegen teilweise sehr kurzfristig einsprangen.

Jungmusikerseminar 2019

Ab dem 15. Juli 2019 stand für unsere Jungmusikerinnen und Jungmusiker aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung wieder das gemeinsame Musizieren für eine Woche im Vordergrund. Über die Jahre hat sich das jährliche Jungmusikerseminar, welches heuer in der Fachschule in Bergheim stattfand, als Pflichttermin für die Jungmusikerinnen und Jungmusiker aus dem Bezirk entwickelt, bei dem sie eine lustige gemeinsame Woche ganz im Zeichen der Blasmusik verbringen können. Der erste Tag des Jugendmusikerseminars begann recht früh, aber trotz dessen, dass die Jungmusikerinnen und Jungmusiker eine Woche ihrer Sommerferien opfern mussten, startete dieser mit Vorfreude und Motivation. Weiters können unsere Jungmusikerinnen und Jungmusiker natürlich auch noch Profit aus der ganzen Aktion schlagen, denn für einige ist das Spielen in einem Orchester noch keine Selbstverständlichkeit, besonders für diese ist dieses Jungmusikerseminar eine wahre Bereicherung. Die knapp 70 Jungmusikerinnen und Jungmusiker aus dem ganzen Bezirk wurden in zwei Gruppen eingeteilt, die Anfänger und jene die bereits die ersten Erfahrungen im Spielen in einem Orchester haben.

Auch zwei unserer Jungmusikerinnen des Musikverein Lacken, Theresa Ritzberger und Sophie Enzenhofer waren heuer Teilnehmerinnen des Jungmusikerseminares und werden nach ihrer Auskunft auch nächstes Jahr wieder dabei sein.

„Wir haben viele tolle Lieder gespielt und hatten sehr nette Lehrer. Jedes Register hatte einen eigenen Lehrer und deshalb hatten wir nicht nur jeden Tag Orchesterproben sondern auch Registerproben die ich sehr hilfreich fand. Am Abend hatten wir dann immer ein Freizeitprogramm, was sehr lustig war. Wir durften auch in verschieden Gruppen die ganze Woche lang eine Show vorbereiten, die wir dann am Donnerstag aufführen durften. Am Mittag gingen wir dann nach Bad Mühllacken baden, es war zwar sehr kalt aber extrem lustig. Beim Konzert haben wir alle dann super gespielt und viel Applaus bekommen, so haben wir dann die Woche beendet.“ (© Sophie)
„Heuer war ich das erste Mal auf der Jugendorchesterwoche und mir hat es sehr gut gefallen. Wir musizierten und hatten eine Menge Spaß miteinander. Doch wir probten nicht nur, sondern gingen auch an einem Nachmittag baden. Das Abendprogramm war auch immer sehr abwechslungsreich. An einem Tag spielten wir ein Spiel und an einem anderen Tag mussten wir eine Show vorführen. Das „gstanzl“ singen, für die Jugendreferenten war auch sehr lustig. Ich kann diese Woche nur weiterempfehlen, da man neue Freunde kennen lernt und auch einiges musikalisches dazu lernt. Nächstes Jahr möchte ich gerne wieder dabei sein.“ (© Theresa)

Ein wahrlich gelungener Auftritt war das Abschlusskonzert am 19. Juli 2019, bei der die Eltern, Freunde, Bekannte und so manche Musikerkolleginnen und –kollegen aus dem Staunen nicht mehr herauskamen, da es den Jungmusikerinnen und Jungsmusikern und den Dozenten immer aufs Neue gelingt, in so kurzer Zeit ein so dichtes Programm einzustudieren und dieses zum Besten zu geben.

Fotos gibt unter folgendem Link zu sehen: https://drive.google.com/drive/folders/1jiXSQ9Q8OHtZgCRiOe-83tvcZh2yV6EA?usp=sharing