Aktuelle Berichte

Musikausflug 28.8.2010

Verfasst von silvia am Mo, 30.08.2010 - 18:43
Am Samstag 28.8.2010 um halb neun trafen wir uns (fast) alle, um mit dem Bus nach Haslach ins Klangmuseum zu fahren. Auf der Zeller-Kreuzung und kurz vor Rohrbach hatten wir noch "Zusteiger". 1x ungeplant, 1x absichtlich... :-)

05.JPGDas Klangmuseum ist in der alten Weberei untergebracht und entstand aus einer Privatsammlung von Hrn. Rechberger aus Haslach. Es gibt dort viele "Musikmaschinen" zu sehen und natürlich auch zu hören. Bevor Mitte des 20. Jahrhunderts das Radio den Siegeszug antrat, gab es viele - teilweise skurile - Methoden, um einen Pianisten oder eben eine ganze Band zu ersetzen. Beginnend mit Spieluhren, die noch handbetrieben waren, über ein Piano, das durch Betätigen der Fußtasten spielt (inkl. der Klaviertastenbewegungen!!!) bis hin zum Orchestrium, das schon mit Strom betrieben wird, wurde allerhand gezeigt und gehört. Es ist extrem faszinierend, wie aus den Lochkarten, die die Noten vorgeben, über die vielen Luftschläuche auf den Instrumenten dann automatisch ein Musikstück zu Stande kommt... vor allem, wenn man bedenkt, dass viele der Ausstellungsstücke über 100 Jahre alt sind.

Nach diesem einmal etwas anderem Museumsbesuch rasteten wir kurz auf dem Haslacher Marktplatz, wo es 8 Störche (echte!!!) zu bewundern gab. Dann - Abfahrt zum Gasthaus Ghali, Jimmy's Pizza. LECKER!!!

23.JPGSo, nun hieß es - schnell verdauen - die luftigen Höhen des Hochseilgartens in Schöneben warteten auf uns. Einige von uns, die lieber doch festen Boden unter den Füßen haben, wanderten in der wunderschönen Grenzregion eine große Runde um am Moldaublick die Aussicht zu genießen. Die anderen wurden zuerst wie Kühe festgebunden um sich dann fast affengleich von Baum zu Baum zu bewegen. Es gab 5 verschiedene Routen, von eher leicht bis schwer. Eine Route war nur zum Rutschen, die war besonders lustig. Ein Musikkollege wollte zum Schluss anscheinend gar nicht mehr heim und musste aus den Bäumen geholt werden...

Die Busfahrt zurück nach Hause gestaltete sich sehr rund! Auf lauten Zuruf aus allen Reihen unseres Stockbusses ließ sich der Fahrer überreden, auf den Kreisverkehren einige extra-Runden zu drehen! Huuuui!

Ausklingen ließen wir den Abend beim Peterlehner http://www.peterlehner.at/, der uns ein riesiges, super-leckeres Buffet servierte! Alles in Allem ein sehr gelungener Ausflug, auch das Wetter machte super mit!

Hier gehts zu den Fotos...

130 Jahre Partnerfeuerwehr Eging am See

Verfasst von christoph am So, 29.08.2010 - 19:53
Bereits um 04:45 morgens ging es am Sonntag den 22. August 2010 mit dem Bus ab nach Eging am See (Bayern). Gemeinsam mit unseren Freunden der FF Lacken brachen wir auf um das Fest zum 130jährigen Bestehen der Lackinger Partnerfeuerwehr musikalisch zu umrahmen.

Obwohl die Abfahrt natürlich sehr bald in der Früh war hatte dies dennoch einen Vorteil: es konnte direkt vom Urwaldfest in St. Martin angereist werden. Diese Chance ergriffen auch einige jüngere Musiker.

Nach der zum Teil sehr schlafreichen Fahrt gings dann gleich nach der Ankunft mit klingendem Spiel durch Eging. Zuerst wurde die Fahnenmutter zu Hause abgeholt und dann auch der Herr Pfarrer. Der Ganze Marschblock marschierte daraufhin zum Herrn Bürgermeister, bei dem wir mit einer kleinen Brotzeit empfangen wurden.

Nach diesem Frühstück und Empfang der weiteren Vereine gings dann ab in den Kurpark zur Feldmesse, die sehr angenehm kurz gehalten wurde. Der Abschluss unseres Auslandeinsatzes erfolgte schließlich durch die Umrahmung des Frühschoppens im Festzelt.

Am frühen Nachmittag traten wir dann wieder unsere Heimreise an, die von unseren engagierten Nachtschwärmern zu einem längst überfälligem Schläfchen genutzt wurde.

Landeswettbewerb: Musik in Bewegung (Vöcklamarkt) 2010

Verfasst von silvia am Mi, 21.07.2010 - 21:10
Bestens vorbereitet ging der Musikverein Lacken unter der Stabführung von Bezirksstabführer Markus Schmaranzer am 17.7. im Sportzentrum Vöcklamarkt in den DSC_0100.JPGLandeswettbewerb "Musik in Bewegung" bzw. der Ausscheidung zum Bundeswettbewerb 2011 in Bischofshofen.
Den Grundstein für diesen Wettbewerb legten wir durch den Punktesieg bei der Bezirksmarschwertung 2009 in Gramastetten, der die Teilnahme am Landeswettbewerb sicherte.
Trotz schlechtester Wettervorhersagen stellten sich die besten Showkapellen Oberösterreichs  der strengen Jury unter Vorsitz des ÖBV-Bundeskapellmeisters Kons. Walter Rescheneder und präsentierten ein buntes Musikprogramm und aufwändige Choreografien.
Die strammen Marschformationen konterkarierten die Kapellen mit erfrischend frechen Einlagen.
Über 1000 Zuschauer kamen trotz der Sturmwarnung dabei voll auf ihre Rechnung.
DSC_0115.JPGEbenfalls in Vöcklamarkt war der rund 50 Personen umfassende Fanclub aus Lacken, in dessen Mitte auch unser Bürgermeister Franz Allerstorfer und unser Bezirksobmann Dr. Edwin Wirthl waren, die mit einem eigenen Fanbus anreisten.
Der Musikverein Lacken konnte mit seinem knapp 9 Minuten dauernden Showprogramm die Jury voll überzeugen und erntete dafür einen ausgezeichneten Erfolg mit unglaublichen 95,02 Punkten. Dies bedeutete den ausgezeichneten 6. Platz.
Mit 57 angetretenen Musikerinnen und Musikern waren wir auch eine der größten teilnehmenden Musikkapellen des Bewerbes.
Wie knapp das Ergebnis ist, zeigt die Tatsache dass auf den 5. Platz nur 0,08 Punkte fehlten, auf den  3. Platz lediglich 0,88 Punkte sowie nur 2,24 Punkte auf den neuen Landessieger, die Trachtenmusikkapelle St. Roman – Esternberg, die Oberösterreich 2011 in Bischofshofen beim Bundeswettbewerb vertreten wird und der wir an dieser Stelle auf das herzlichste gratulieren möchten.
DSC_0119.JPGBewertet wurden die Kriterien Choreografie, technische Ausführung, musikalische Ausführung, Gesamteindruck und der Zeitrahmen der Show - hier konnte der MV Lacken sogar die Höchstnote erreichen - , wobei jedes einzelne der 5 Kriterien mit max. 20 Punkten bewertet wurde.
Nach wochenlanger intensiver Probenarbeit, können wir nun auf einen unserer größten Erfolge in der 50-jährigen Vereinsgeschichte zurückblicken.
Die Musikerinnen und Musiker des MV Lacken bedanken sich bei allen mitgereisten Fans, besonders bei unserem Bürgermeister Franz Allerstorfer und beim Bezirksobmann von Urfahr-Umgebung Dr. Edwin Wirthl für die Anfeuerung und Unterstützung.
Bericht: MV Lacken

Marschwertung 2010

Verfasst von silvia am Mo, 21.06.2010 - 20:11
bmf10_sa725.JPGAm 19. Juni 2010 nahmen wir an der Marschwertung des Bezirkes Rohrbach in Putzleinsdorf teil. Wochenlang hatten wir vorher geprobt - leider oft unter widrigsten Wetterverhältnissen. So manche Probe musste sogar aufgrund wolkenbruchartiger Regenfälle abgesagt werden und einmal mussten wir am Feldkirchner Sportplatz (an dieser Stelle: vielen Dank für's Borgen!!!) schon fast den Blitzen ausweichen... Naja, ganz so arg war´s nicht - aber fast ;-)

bmf10_sa747.JPGUnser Stabführer Markus Schmaranzer hat sich für heuer, zum einen zum 50. Geburtstag und natürlich auch zum anderen für die Teilnahme am Landeswettbewerb ein besonders langes, anspruchsvolles und auch witziges Programm überlegt, das wir gemeinsam einstudierten.

Wir begannen am Samstag in Putzleinsdorf mit dem normalen D-Programm. Antreten, Wegmarschieren, Halten, wieder Wegmarschieren, Kurve, Abfallen, Aufmarschieren und der großen Wende. Dann hatten wir eine kurze Pause.

Danach hieß es: "Antreten zum Showprogramm". Weil wir ja auch zum Landesbewerb antreten, muss die Show aus mind. 3 verschiedenen Musikstilen und Figuren bestehen und mind. 8, max. 10 Minuten dauern.

bmf10_sa894.JPGUnsere heurige Rasenshow:
Hakenschwenkung aus zwei Richtungen
Marschieren in Blöcken und Dreiecken
Schunkeln und Kniebeugen
Herumkreiseln zum "Wetten dass..."
Kuschelwende
Aufmarschieren zur Linie mit Verbeugungs-Welle
Zusammenklappen und danach Ausmarschieren


bmf10erg_sa140.JPGWir wurden für unsere Leistungen mit einer Auszeichung und 93,0 von 100 möglichen Punkten belohnt. Wir sind sooooooo stolz!!! Nur Arnreit war mit 0,4 Punkten Vorsprung bei dieser Bezirkswertung besser, wozu wir ihnen recht herzlich gratulieren!

Jedenfalls freuen wir uns schon sehr, das Showprogramm am 19. Juli beim Landeswettbewerb in Vöcklamarkt zu zeigen. Bis dahin werden wir noch fleißigst üben, denn wir wollen unseren Bezirk ja würdigst vertreten!

Und noch für alle unsere nach- und mitgereisten Fans: DANKE für's Anfeuern!!!

Fronleichnahm, Tag der Blasmusik und Hüttenfrühschoppen 2010

Verfasst von silvia am Mo, 07.06.2010 - 21:55
DSC02877.jpgAm Sonntag, 6.6.2010 trafen wir uns schon zeitig in der Früh, um noch kurz zu proben und gleich danach Aufstellung vorm Feuerwehrdepot zu nehmen. Dort spielten wir ein paar Märsche, um den Tag der Blasmusik zu feiern.

Danach nahmen wir, der Kameradschaftsbund, die Feuerwehrleute, die Kindergartenkinder, die Goldhaubengruppe, ... und natürlich der Herr Pfarrer Bell Aufstellung zum traditionellen Fronleichnahmsumzug, den Birkenslalom ;-) Wir freuten uns sehr, weil es endlich nach Wochen nicht mehr regnete. Es war eine sehr schöne Feier, die wir musikalisch umrahmen durften. Auch die Kindergartenkinder sangen gemeinsam mit der Spielgruppe zwei Lieder.

Nach dem Segen waren wir schon einigermaßen "trawig", galt es doch die letzten Vorbereitungen für den Hüttenfrühschoppen zu treffen. Wir bemühten uns sehr, alle unsere Gäste so schnell wie möglich mit Getränken und danach auch mit Essen zu versorgen. Leider war das gar nicht so einfach, weil eben alle gleichzeitig Durst hatten.

DSC02951.jpgDen ersten Teil vom Frühschoppen spielten unsere "jungen", das Panikorchester unter der Leitung von Josef Mörzinger. Wir wurden vom Sportverein sehr reichlich mit einer funkel-nagel-neuen Posaune beschenkt, worüber wir uns extrem freuten!!! DANKE, DANKE, DANKE nochmals! Den zweiten Teil spielten "die Lustigen 3 vier 5", die heuer zu sechst waren.

Es war ein sehr langer, aber auch gelungener Tag!
Wir bedanken uns bei allen unseren Gästen für den zahlreichen Besuch!

1. Mai - Wochenende

Verfasst von silvia am Di, 11.05.2010 - 09:24

Am 1. Mai-Wochenende war der Musikverein Lacken schwer beschäftigt.

Los ging's schon am Freitag, 30.4.2010 mit der Florianimesse. Wir holten unsere Feuerwehrleute nach einem schwierigen Manöver (große Wende direkt nach einer 15° Rechtskurve) zur Kirche ab. Dann durften wir wieder die Messe musikalisch gestalten. Nach dem Hoamatland ging's vor das Feuerwehrhaus wo einige Florianijünger neu aufgenommen wurden und andere für besondere Leistungen geehrt wurden.

Nach dem gemeinsamen Abtreten (alles hörte auf Feuerwehr-Häuptlings Kommando) testeten wir die Hendln und das Bier beim Probeleuchten am Sportlerfest. Nach dem fettigen Essen wurde von unseren Marketenderinnen noch Schnaps ausgeschenkt. Alles war zu unserer vollsten Zufriedenheit!!! ;-) Naja, fast alles: Wir mussten schon an den nächsten Tag und die dazugehörige Tagwache denken - der 1. Mai nahte! Einige von uns erlebten den Beginn vom 1. Mai noch am Fest.

Am Samstag, 1. Mai ging's um halb 9 Richtung Linz. Wir waren annähernd vollständig, was durch die Idee von unserem Stabführer, diesmal den Maiaufmarsch doch in 7er-Reihen zu gehen, erst so richtig wirkte. Da machten die Linzer aber Augen - Linzeraugen - als so eine Riiiiiiiiesen-Musi daherkam! Der Sound von 3 kleinen Trommeln dazu war natürlich überwältigend, was die Schlagzeuger auch mit einigen Blasen an den Fingern bezahlten. Abends besuchten viele von uns wieder den Sportverein - nun am offiziellen Sportlerfest.

Am Sonntag, 2. Mai spielten wir den Frühschoppen für unseren Sportverein. Das Wetter hielt zwar gut aus, war aber nicht besonders warm, sodass es in der Halle angenehmer war als im Vorjahr! Trotzdem musste der Dehydration mit vielen Dopplern Bier und Anti entgegengetreten werden. Hier nochmals Dankeschön an die vielen Spender!

Nächstes Jahr machen wir's fast genau wieder so!

zu den Bildern ...

Frühjahrskonzert 2010

Verfasst von silvia am Mo, 29.03.2010 - 17:24
Am Samstag, 27.3.2010 gaben wir unser alljährliches, schon traditionelles Frühjahrskonzert, das heuer gleichzeitig der musikalische Auftakt ins Jubiläumsjahr war.

Wochenlang zuvor haben wir fleißigst geübt. Es gab eine Megaprobe, die sich über 2 Tage zog und lange trafen wir uns nicht wie üblich 1mal, sondern gleich 2mal in der Woche zur Probe. Großer Dank gilt hier unserem Kapellmeister Gerald Mörzinger, der unermüdlich an unserer Darbietung feilte, sodass wir unseren Besuchern einen unvergesslichen Abend bescheren konnten. Gewohnt humorvoll führte unser Obmann Christoph Hamberger durchs Programm, dem wir hier nicht nur für seine Arbeit auf, sondern auch für die Arbeit hinter der Bühne danken.

Da uns allem Anschein nach unser guter Ruf vorauseilt, wollten sich die ersten Musikbegeisterten schon über eine Stunde vor dem Konzert einen guten Platz sichern. Und so war eine halbe Stunde vor Beginn der Saal im TROPS schon sehr gefüllt, und eine viertel Stunde vor dem Konzert war jeder Sitzplatz vergeben.

An dieser Stelle möchten wir uns für die vielen, großzügigen Eintritts-Spenden bedanken, die wir wie immer sehr gut investieren werden.

Musikfreunde durften sich über Stücke und Melodien aus letzten 50 Jahren ebenso wie moderne Filmmusik freuen. Besonders freut uns, dass uns auch die beiden ehemaligen Kapellmeister Josef Mörzinger und Johann Wild dirigierten.

Der krönende Abschluss des Konzertes war der Auftritt eines großen Chors, der seine Stimmgewalt beim Stück „O Fortuna“ aus der szenischen Kantate Carmina Burana unter Beweis stellte und natürlich die Zugabe, wo manchen Zuschauern aufgrund der Geschwindigkeit unseres Schagzeugers Michel ‚Mike’ Haudum schier der Atem stockte.

Da wir dieses erste Highlight des Jubiläumsjahres professionell aufzeichnen ließen, können wir allen, die das Konzert nachhören und –sehen wollen, ab Mitte Mai unsere DVD ans Herz legen.



Musik-Schitag Schladming 27.2.2010

Verfasst von silvia am So, 28.02.2010 - 19:24
Am Samstag frühmorgens um halb sechs stand ein Bus in Lacken für uns bereit, den wir mit Ski, Snowboards und uns selbst befüllten. Schon Tradition ist unsere Rast in St. Pankraz mit Frühstück (Würstel, Semmerl und Senf), welche extrem wichtig für die Stärkung für diesen ereignisreichen Tag ist.

Danach ging's weiter zur Talstation Hochwurzen. Es erwartete uns KAISER-Wetter!!! Es war strahlender Sonnenschein und die Pisten warteten schon auf uns!

Weil wir total pünktlich abgefahren waren, konnten wir schon um 9 die Ski oder Snowboards anschnallen. Die erste Mission war für einige von uns, wichtige Utensilien (Instrumente, Schuhwerk, etc.) zur Seiteralm zu bringen. Danach konnte es so richtig los gehen!

Aufi - owi - aufi - owi - aufi - ...

Leider waren die Schneeverhältnisse durch die doch recht warmen Temperaturen und den Neuschnee von der Nacht Nachmittags nicht mehr ideal, sodass sich einige Ausflügler eher auf's Sonnenliegen konzentrierten.

Als sich der Schatten langsam über die Seiteralm legte, wurde noch schnell gegessen und dann - Apres Ski!!! Die "Lustigen 3-4-5" des MV - Lacken spielten in der Seiteralm auf. Im Nebenraum gab's Disko mit "Motorboot" und "Polonese". Als wir dann gegen halb 10 die Abfahrt antreten sollten, war's - wie immer - am lustigsten. Schweren, schweren Herzens rissen wir uns von der Seiteralm los und fuhren über die perfekt präparierte Flutlicht-beleuchtete Piste zum Bus ab!

Hier sei erwähnt, dass sich den ganzen, langen Schitag niemand verletzt hat. Wir hoffen, dass das im nächsten Jahr wieder so sein wird.

Im Bus ging's dann natürlich mit dem Apres-Ski noch weiter. Es wurde gesungen, gescherzt und auch geschlafen. Manche von uns hatte nach diesem Tag einfach die Energie kurzzeitig verlassen. Es war schon nach Mitternacht, als wir wieder in Lacken ankamen. Ich wage zu behaupten, dass in dieser Nacht alle gut geschlafen haben! :-)

»» Wie immer sind die Bilder in der Bildergalerie zu finden »»

Marschwertung 2009 - Videos

Verfasst von admin am Mi, 21.10.2009 - 19:11
Endlich gibt es ein offizielles Video zur Marschwertung 2009 in Gramastetten!
Den Bericht dazu findet man hier (klick mich).

Nun viel Spaß beim Anschauen der Videos!





Die Videos sind auf Youtube unter folgenden Adressen zu finden:
http://www.youtube.com/watch?v=Kwk4sn1zUJE
http://www.youtube.com/watch?v=GDBHzJEk1Zo

Konzertwertung Gramastetten 2009

Verfasst von silvia am Mo, 19.10.2009 - 21:00

Juhuuuuu! Wir sind Weltmeister!!! (naja fast) - Jedenfalls freuen wir uns seit dem Wochenende wie solche!

Wir haben am Samstag, 17.10. die Konzertwertung des Bezirks Urfahr mit grandiosen 91,25 Punkten in der Stufe B mit „ausgezeichnetem Erfolg“ abgeschlossen. Die Wertung fand im (fast) neuen Gamaphon in Gramasetten statt, das ja schon seit der diesjährigen Marschwertung ein sehr guter Boden für uns ist (hier erlangten wir am 27. Juni den Gesamt-Bezirkssieg).

Wir möchten uns bei unserem Dirigenten Gerald Mörzinger für die intensive 6-Wöchige unermüdliche, unglaublich geduldige und ungemein wichtige Probenarbeit bedanken, ohne die wir niemals so erfolgreich gewesen wären.

Unsere Stücke waren:

  • Klingendes Land
  • Jubilance
  • Südböhmische Polka

Nach einer ergreifenden Rede unseres Präsidenten wurde unser Triumph natürlich bei einer extrem leckeren Jause im Proberaum noch ausgiebig begossen und beg-essen.

»» Wie immer sind die Bilder in der Bildergalerie zu finden »»